News zu Abmahnungen der .rka Rechtsanwälte aus Hamburg

Die rka Rechtsanwälte aus Hamburg sind, unter anderem, seit mehreren Jahren auf Abmahnungen auf Grund von Urheberrechtsverletzungen spezialisiert. Es werden beispielsweise Urheberrechtsverletzung an Computerspielen der Koch Media GmbH abgemahnt.

Haben Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei rka Rechtsanwälte erhalten? Sie sollen eine Unterlassungserklärung und eine hohe Summe zahlen?

Mein Rat ist bewahren Sie Ruhe! Denn es handelt sich bei der Abmahnung von rka Rechtsanwälte um keine Abzocke, Fake oder Betrug. Daher sollten Sie diese ernst nehmen und fristgerecht reagieren.

Hilfe durch Anwalt bei Abmahnung und kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen. Gerne stehe ich Ihnen in ihrer Sache zur Verfügung.

Faire Pauschalpreise ab 180 EUR

Telefon 0201 176 792-00 oder info@rat-law.de

Ich stehe Ihnen wochentags von 8 – 17 Uhr telefonisch zur Verfügung. Ansonsten bitte ich Sie, mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zu hinterlassen.

Und beachten Sie bitte: Die Ersteinschätzung ist bei mir immer kostenlos. In einem ersten Gespräch informiere ich Sie über die Kosten meiner Inanspruchnahme.

Mahnbescheid nach Abmahnung | .rka Rechtsanwälte

In Hamburg sitzen die rka Rechtsanwälte, die unter anderem im Auftrag der Koch Media GmbH ein Mahnbescheid nach Abmahnung beantragen. In einem typischen Abmahnschreiben dieser Art wird dem Anschlussinhabern vorgeworfen, eine urheberrechtlich geschützte Datei zum Download bereit gestellt zu haben. Somit wurde diese Datei, möglicherweise ein Film oder ein Musitktitel, öffentlich zugänglich gemacht – sogenanntes Filesharing. Dieser Verstoß gegen das geltende Urheberrecht wird von den Rechtsanwälten rka abgemahnt und kann teuer werden. Insbesondere, wenn auf eine Abmahnung ein Mahnbescheid folgt.

Wie reagiere ich richtig bei Abmahnung durch die rka Rechtsanwälte ?

Reichelt, Klute, Aßmann. Diese Namen verbergen sich hinter dem Kürzel der rka Rechtsanwälte. Mittlerweile ist Michael Aßmann zu den avocado Rechtsanwälten gewechselt, doch die verbleibenden Kollegen von rka verschicken aktuell weiterhin Abmahnungen wegen Filesharing, wie zuletzt innerhalb dieses Blogs berichtet – siehe „Abmahnung | Dying Light | .rka Rechtsanwälte“. In solchen Abmahnschreiben werden meist die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Pauschalbetrags gefordert, der sich aus Aufwendungs- und Schadensersatz zusammensetzt. Sollten Sie als Anschlussinhaber von den rka Rechtsanwälten eine Abmahnung erhalten haben, so ist dringender Handlungsbedarf gegeben. Beachten Sie, dass die geforderte strafbewehrte Unterlassungserklärung nicht ungeprüft zurückgesandt werden sollte. Diese ist unter Umständen zu weit gefasst. Zahlen Sie auch keine Raten- und Teilbeträge, da dies einem Schuldanerkenntnis gleich kommen kann.Nicht nur, dass Empfänger eines solchen Schreibens unbedingt reagieren sollen, es empfiehlt sich auch eine anwaltliche Beratung.

Kostenlose Erstberatung bei Mahnbescheid nach Abmahnung durch die .rka Rechtsanwälte

Weiterlesen

Abmahnung | .rka Rechtsanwälte | Dying Light

Die .rka Rechtsanwälte aus Hamburg mahnen für die Firmen Techland und Koch Media aus Österreich ab. In beiden Fällen wird dem Empfänger der Abmahnung vorgeworfen, auf einer Tauschbörse illegal die Spiele ‚Dying Light‘ oder ‚Call of Juarez‘ verbreitet zu haben.

Was wird gefordert durch die Abmahnung der .rka rechtsanwälte?

Die Empfänger einer derartigen Abmahnung werden durch die .rka Rechtsanwälte für die PC-Spiele ‚Dying Light‘ und ‚Call of Juarez‘ der Firma Techland dazu aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung in einer kurz bemessenen Frist abzugeben. Dazu wird von dem Abgemahnten verlangt, die Dateien (PC-Spiele) zu löschen. Zudem wird von dem Abgemahnten verlangt, zwischen 800-1000 EUR aufgrund des Unterlassungs- und Beseitigungsanspruchs sowie Schadensersatz und Rechtsanwaltskosten zu zahlen.

Wie reagiert der Abgemahnte auf eine Abmahnung der .rka Rechtsanwälte richtig?

Der Abgemahnte sollte die Abmahnung nicht ignorieren, denn grundsätzlich gilt der Anschlussinhaber als vermutlicher Täter und somit ist er für die begangene Urheberrechtsverletzung über seinen Internetanschluss verantwortlich. Aus dieser vermuteten Haftung des Anschlussinhabers richten sich die Ansprüche auf Schadensersatz sowie Rechtsanwaltskosten gegen ihn. Ignorieren ist keine Lösung. Der Abgemahnte muss auf die Abmahnung reagieren.

Für den abgemahnten Anschlussinhaber besteht aufgrund der sekundären Darlegungslast die Möglichkeit, die Vermutungshaftung zu entkräften. Gelingt ihm dies, können die Ansprüche auf Schadensersatz und Rechtsanwaltskosten nicht gegen ihn geltend gemacht werden.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die .rka Rechtsanwälte

Weiterlesen

Abmahnung | Reichelt Klute Assmann .rka Rechtsanwälte | Urheberrecht

Die .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Assman aus Hamburg vertreten zahlreiche Rechteinhaber aus dem Bereich Computerspiele. Eine Abmahnung aufgrund von Urheberrechtsverletzungen auf Internettauschbörsen durch die .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Assman sollte grundsätzlich nicht ignoriert werden. Die .rka Rechtsanwälte auch Hamburg sind durch eine Vielzahl von Klagen bekannt dafür, dass sie die Ansprüche Ihrer Rechteinhaber gerichtlich weiterverfolgen.

Inhalt einer Abmahnung der .rka Rechtsanwälte

Die Abmahnung der .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Assman besteht aus insgesamt fünf Seiten. Auf der ersten Seite wird dargestellt, wer durch die .rka Rechtsanwälte vertreten wird, zum Beispiel Koch Media GmbH. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, an welchem Werk eine Urheberrechtsverletzung erfolgt sein soll. Ein Beispiel wäre der Titel „Risen 3- Titan Lords“. Es wird den betroffenen Abgemahnten vorgeworfen, dieses Werk (Spiel) illegal zum Download über seinen Internetanschluss auf der Internettauschbörse bereitgestellt hat, welche dann auch heruntergeladen wurde. Wann der Download und der illegale Upload stattfand und welche IP-Adresse genutzt worden sein soll, wird unten auf der Seite des Abmahnschreibens wegen Urheberrechtsverletzung in Form eines Datensatz aufgeführt. Über diese IP-Adresse wurde der Anschlussinhaber ermittelt. Die Angaben zum Anschlussinhaber stellt der Provider aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses, den die .rka Rechtsanwälte zuvor beim Landgericht erwirkt haben. Das Aktenzeichen des LG Beschlusses findet der Abgemahnte auf der Seite 2 des Abmahnschreibens oben. Es wird ebenfalls aufgeführt, wie oft eine Erfassung, sprich eine Verletzung über den Internetanschluss, stattgefunden haben soll.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Reichelt Klute Assman Rechtsanwälte

Weiterlesen