Abmahnung | Uexküll & Stollberg | Dekra SE

Sie haben eine Abmahnung von der Dekra SE durch die Uexküll & Stollberg Rechtsanwälte erhalten? Die Patent- und Rechtsanwälte aus Hamburg werfen dem Empfänger des Abmahnschreibens eine Verletzung der Schutzrechte durch die Nutzung der Marke „Dekra SE“ vor. Markenrechtliche Abmahnungen können sehr kostspielig werden, deshalb sollten Sie ein solches Schreiben keinesfalls ignorieren.

Markenrechtliche Abmahnung durch die Uexküll & Stollberg

Die Rechtsanwälte Uexküll & Stollberg fordern die Abgabe einer strafbewehrte Unterlassungserklärung, die der Abmahnung möglicherweise beigelegt wurde. Es sollte juristisch geprüft werden, ob die Unterlassungserklärung in der vorliegenden Form übernommen werden kann, oder ob eine modifizierte Fassung formuliert werden muss. Dies vorzugsweise durch einen kompetenten Anwalt, da die Unterlassungs- und Verpflichtungserklärungen unter Umständen durch die abmahnende Kanzlei (zu) weit gefasst wurden.

Darüber hinaus werden durch die Rechtsanwälte Uexküll & Stollberg 1.531,90 EUR für die Erstattung der Abmahnkosten gefordert. Dieser Betrag beziehen sich auf den angegebenen Gegenstandswert von 50.000 EUR.

Sollten Sie die Unterlassungserklärung unterschrieben zurücksenden und erneut eine Markenrechtsverletzung mit der Marke „Dekra SE“ begehen, droht Ihnen eine Vertragsstrafe.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Kanzlei Uexküll & Stollberg

Weiterlesen