Abmahnung | Kanzlei Sarwari | Erotikstar Anna das Busenwunder

Eine weitere Abmahnung der Kanzlei Sarwari liegt vor. Rechtsanwalt Yussof Sarwari vertritt die G & G Media Foto-Film GmbH, welche laut dem Schreiben die alleinigen Vertriebsrechte an dem Filmwerk „Erotikstar Anna das Busenwunder“ inne hat. So steht in dem Abmahnschreiben, dass dieser Titel öffentlich im Netz geteilt worden sei. Haben Sie auch eine Abmahnung von der Kanzlei Sarwari erhalten? Lesen Sie weiter, um erste Informationen zu erhalten.

Hohe Kosten bei der Bereitstellung von „Erotikstar Anna das Busenwunder“

Der Abgemahnte – zeitgleich auch Anschlussinhaber – wird in der Abmahnung von Rechtsanwalt Yussof Sarwari dazu aufgefordert, Schadensersatz zu zahlen sowie eine Unterlassungserklärung abzugeben. Dies innerhalb von einer recht kurz gesetzten Frist, die auf jedem Fall beachtet werden sollte. Die Gesamtforderung hat eine Höhe von 650 EUR, ein Pauschalbetrag, um den gerichtlichen Weg zu vermeiden.

So eine Unterlassungserklärung ist unter Umständen weit gefasst und kann Sie möglicherweise viele Jahre binden und bei Missachtung weitere Kosten nach sich ziehen. Es empfiehlt sich aus diesem Grund das Hinzuziehen eines Rechtsanwalts, der auf dem Gebiet Urheberrecht tätig ist. Dieser prüft dann, ob eine solche Erklärung überhaupt nötig ist.

Kanzlei Sarwari beauftragte für die G & G Media Foto-Film GmbH eine dritte Firma, um den Anschlussinhaber zu ermitteln. Diese lieferte neben dem Hashwert auch die zum Anschluss zugehörige IP-Adresse. Mit diesen Daten ist es möglich, den Anschlussinhaber ausfindig zu machen. Doch ist der Anschlussinhaber auch gleichzeitig der Täter?

Was tun bei einer Porno-Abmahnung von der Kanzlei Sarwari?

Auch wenn das Thema für Betroffene unangenehm sein kann, sollte man sich nicht von einer Abmahnung wegen der Verletzung am Urheberrecht eines Pornotitels einschüchtern lassen. Viele Abgemahnte stecken den Kopf in den Sand und zahlen die geforderte Summe still und leise, um weiteren Komplikationen aus dem Weg zu gehen. Dabei ist es nicht gegeben, dass der Anschlussinhaber auch zeitgleich Täter oder Störer sein muss. Dazu ist es ratsam, sich um juristischen Beistand zu kümmern, um die vorliegende Abmahnung zu prüfen. Im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung stehe ich Ihnen zur Verfügung. Schnell, diskret und bundesweit. Schicken Sie mir Ihre Abmahnung per E-Mail oder auf dem Postweg zu. Natürlich können Sie mich auch telefonisch kontaktieren.

Kostenlose Erstberatung

Haben Sie eine Abmahnung wegen einer Verletzung des Urheberrechts von der Kanzlei Sarwari erhalten?

Schnelle Soforthilfe, bundesweit

Faire Pauschalpreise ab 180 EUR

Telefon 0201 176 792-00 oder info@rat-law.de

Ich stehe Ihnen wochentags von 8 – 17 Uhr telefonisch zur Verfügung. Ansonsten bitte ich Sie, mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zu hinterlassen.

Und beachten Sie bitte: Die Ersteinschätzung ist bei mir immer kostenlos. In einem ersten Gespräch informiere ich Sie über die Kosten meiner Inanspruchnahme.

Abmahnung | G&G Media Foto-Film GmbH, Berlin Media Art | Kanzlei Sarwari

Der Rechtsanwalt Yussof Sarwari verschickt Abmahnungen im Auftrag der G&G Media Foto-Film GmbH und des Unternehmens Berlin Media Art. Es geht in solchen Fällen um die rechtswidrige Verbreitung von Spielfilmen mit pornographischem Inhalt. Trotz des sensiblen Materials sollten Sie nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern unbedingt auf eine Abmahnung wegen der Verletzung des Urheberrechts reagieren.

Informationen zum Abmahnschreiben im Auftrag der G&G Media Foto-Film GmbH

Abgemahntes Werk: Diverse Titel aus der Erotik-Genre

Abmahnende Kanzlei: RA Yussof Sarwari

Grund der Abmahnung: Verstoß gegen das Urheberrecht

Höhe der Forderung: 650 EUR

Filesharing-Abmahnung, was tun? Was Abgemahnte wissen sollten

Folgendes Szenario: Sie finden eine Abmahnung wegen der Verletzung des Urheberrechts (Filesharing) vom Rechtsanwalt Yussof Sarwari in Ihrem Briefkasten. Laut des Schreibens wirft man Ihnen vor, einen urheberrechtlich geschützten Film nicht nur heruntergeladen, sondern auch anderen Nutzern im Internet zur Verfügung gestellt zu haben. Das ist rechtswidrig, da die alleinigen Verwertungsrechte bei den Rechteinhabern liegen. RA Yussof Sarwari vertritt die beiden Firmen G&G Media Foto-Film GmbH und Berlin Media Art. Im Auftrag dieser Rechteinhaber verfasst Sarwari dementsprechende Abmahnschreiben, in denen nicht nur die Unterlassung und Schadensersatz gefordert wird, sondern auch die Zusendung einer ausgefüllten strafbewehrten Unterlassungserklärung. Mir ist aus weiteren Abmahnschreiben von RA Yussof Sarwari bekannt, dass auch ein Vergleichsbetrag von 650 EUR angeboten wird, um die Angelegenheit außergerichtlich zu klären.

Insbesondere bei dem Thema Erotikfilme ist es für Abgemahnte eine Option, den geforderten Betrag zu zahlen, damit das Thema schnell vom Tisch ist. Selbst wenn sie als Anschlussinhaber diesen Rechtsverstoß nicht begangen haben, werden die hohen Beträge aus Scham gezahlt. Doch so muss es nicht sein; Abgemahnte sind unter Umständen gar nicht verpflichtet, die Kosten zu tragen.

Abmahnung Sarwari – Hilfe bei Abmahnschreiben 

Sie sollten auf keinen Fall, auch nicht aus Scham, eine Abmahnung ignorieren. Beachten Sie auch unbedingt die unter Umständen knapp gesetzten Fristen. Sehen Sie auch von einer telefonischen Kontaktaufnahme mit der abmahnenden Kanzlei ab. Zahlen Sie nicht den geforderten Betrag und schicken Sie nicht ungeprüft eine Unterlassungserklärung an RA Yussof Sarwari. Sonst könnte das als ein Schuldanerkenntnis gewertet werden. Suchen Sie stattdessen Kontakt zu einem fachkundigen Anwalt auf.

Im Fall einer Abmahnung durch Sarwari sollten Sie die Möglichkeit prüfen, ob Sie als Täter oder Störer für die Urheberrechtsverletzung verantwortlich gemacht werden können. Ich unterstütze Abgemahnte gerne im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung, fair und schnell. Ihre Angelegenheit wird diskret von mir geprüft und Sie entscheiden, ob Sie mich beauftragen wollen.

Kontaktieren Sie mich per Telefon oder E-Mail. Nutzen Sie die kostenlose Erstberatung.

Schnelle Soforthilfe, bundesweit

Faire Pauschalpreise ab 180 EUR

Telefon 0201 176 792-00 oder info@rat-law.de

Ich stehe Ihnen wochentags von 8 – 17 Uhr telefonisch zur Verfügung. Ansonsten bitte ich Sie, mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zu hinterlassen.

Und beachten Sie bitte: Die Ersteinschätzung ist bei mir immer kostenlos. In einem ersten Gespräch informiere ich Sie über die Kosten meiner Inanspruchnahme.