Abmahnung | Daniel Sebastian | Clubfete 2015.02

Einige Namen sind im Bereich der Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen häufig anzutreffen. Dazu zählt mit Sicherheit auch Rechtsanwalt Daniel Sebastian. Er vertritt unter anderem die Firma DigiRights Administration GmbH, welche auch die alleinigen Vertriebsrechte über den  Musiksampler Clubfete 2015.02. inne hat. Sollten einzelne Musiktitel davon im Internet geteilt werden, droht eine Abmahnung.

Abgemahnt durch Daniel Sebastian – wie kam es dazu?

Der Sampler Clubfete 2015.02 vereint unter anderem folgende Musiktitel:

  • Lost Frequencies – Are You With Me
  • Kygo – Firestone
  • Scooter – How Much Is The Fish
  • Bakermat – Teach Me

Die Rechte an diesen Titeln liegen bei der DigiRights Administration GmbH, die von Rechtsanwalt Daniel Sebastian vertreten wird. Freunde des Musik-Genres und jene, die nur einen Song des Samplers für sich gebrauchen wollen, könnten auf die folgenschwere Idee kommen, die Titel auf sogenannten Filesharing-Plattformen oder Internet-Tauschbörsen herunterzuladen. Dieser Download in P2P Netzwerken (wie bei Programmen wie eMule und eDonkey) lädt allerdings nicht nur die Datei herunter, sondern teilt sie auch gleichzeitig mit anderen Nutzern dieser Plattformen. Dieser Vorgang ist als Filesharing bekannt und könnte eine Abmahnung nach sich ziehen. Ausschlaggebend dafür ist die Verletzung des Urheberrechts, da die DigiRights Administration GmbH durch das illegale Verbreiten der Musiktitel finanzielle Einbußen  erleiden könnte.

Was Abgemahnte wissen sollten

Insbesondere bei Musiktiteln ist die Gefahr der Folgeabmahnung gegeben, da einzeln rechtlich geschützte Werke sich auch auf anderen Tonträgern befinden können. Sollten nun auch andere Rechteinhaber ihren Anspruch bezüglich eines Songs geltend machen, wird es für den Abgemahnten um so kostspieliger.

Rechtsanwalt Daniel Sebastian fordert im Auftrag seiner Mandantin die Abgabe einer unterzeichneten Unterlassungserklärung. Darüber hinaus noch die Zahlung der entstandenen Abmahnkosten sowie Schadensersatz.

Abgemahnt wird der Anschlussinhaber des Internetzugangs, über den die Urheberrechte laut Auffassung der abmahnenden Kanzlei verletzt wurden. Wenn Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, sollten Sie nicht aus dem Häuschen geraten. Stattdessen empfiehlt sich die Kontaktaufnahme zu einem kompetenten Anwalt, der Ihr Abmahnschreiben von Daniel Sebastian juristisch prüft. Vorab ist zu erwähnen, dass Sie von der Kontaktaufnahme zur abmahnenden Kanzlei Abstand nehmen sollten. Auch die Unterzeichnung und Rücksendung einer Unterlassungserklärung ist nicht empfehlenswert. Besser ist es, den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung juristisch prüfen zu lassen. Dafür biete ich Ihnen meine Sofort-Hilfe bei Abmahnungen an.

Kostenlose Erstberatung bei Ihrer Abmahnung den Sampler Clubfete 2015.02

Schicken Sie mir Ihre Abmahnung von Daniel Sebastian via E-Mail oder per Post zu. Im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung erläutere ich Ihnen Ihre Optionen und beantworte Ihre Fragen. Schnell und direkt, bundesweit.

Faire Pauschalpreise ab 180 EUR

Telefon 0201 176 792-00 oder info@rat-law.de

Ich stehe Ihnen wochentags von 8 – 17 Uhr telefonisch zur Verfügung. Ansonsten bitte ich Sie, mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zu hinterlassen.

Und beachten Sie bitte: Die Ersteinschätzung ist bei mir immer kostenlos. In einem ersten Gespräch informiere ich Sie über die Kosten meiner Inanspruchnahme.

Wettbewerbsrechtliche Abmahnung | Daniel Sebastian | RBC GmbH

Rechtsanwalt Daniel Sebastian verschickte eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung im Auftrag der RBC GmbH, Betreiberin des Onlineshops leuchten-shop24.com. Daniel Sebastian ist bisher nur durch Abmahnungen im Rechtsbereich Urheberrecht bekannt. Inhalt der Abmahnung ist, dass eine nicht korrekte Widerrufsbelehrung verwendet wurde.

Rechtsanwalt Daniel Sebastian mahnt für RBC GmbH ab

Online-Händler könnten eine Abmahnung durch Rechtsanwalt Daniel Sebastian erhalten. Zumindest solche, welche eine unkorrekte Widerrufsbelehrung angeben oder kein Muster-Widerrufsschreiben auf ihrer Online-Präsenz (oder in ihrem Online-Shop) bereithalten. Im Auftrag der Firma RBC GmbH werden solche Mängel wettbewerbsrechtlich abgemahnt. Die RBC GmbH ist ansässig in Heidelberg und betreibt den Webshop leuchten-shop24.com.

Das Fehlen eines bereitgestellten Widerrufsschreiben und die Mängel in der Widerrufsbelehrung sind laut der Auffassung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian ein Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht – und somit zur Abmahnung berechtigt. Aus diesem Grund fordert Daniel Sebastian im Auftrag der RBC GmbH nun die Erstattung der Abmahnkosten sowie die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

Weiterlesen

Abmahnung | Daniel Sebastian | Urheberrecht

Die Tätigkeitsschwerpunkte des Rechtsanwalts Daniel Sebastian liegen lauter eigener Angabe im allgemeinen Zivilrecht, sowie im Medien- und Urheberrecht. Daniel Sebastian hat seine Kanzlei in Berlin und ist bundesweit tätig.

Inhalte einer Abmahnung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian

Rechtsanwalt Daniel Sebastian verschickte Abmahnungen wegen eines Verstoßes gegen das Urheberrecht unter anderem im Auftrag der Mandantin DigiRights Administration GmbH. Ein solches Abmahnschreiben ist in der Regel mit dem Betreff „Abmahnung wegen unerlaubter Verwertung geschützter Werke“ versehen. Dieses Schreiben ist aus Textbausteinen aufgebaut und beschreibt die illegale Verwertung eines rechtlich geschützten Werkes durch den Anschlussinhaber – sogenanntes Filesharing.

Wie kommt es zu einer Abmahnung wegen Filesharing?

Daniel Sebastian gibt in seiner Abmahnung an, dass seine Mandantin DigiRights Administration GmbH die Inhaberin des ausschließlichen Rechts sei, die abgemahnten Musikwerke im Internet zugänglich zu machen. Meist handelt es sich bei diesen Musikdateien um Titel der German Top 100 Single Charts. Sollte eine solche Datei über Tauschbörsen und auf Filesharing beruhenden Systemen (BitTorrent, eDonkey, eMule u.a.) rechtswidrig verbreitet werden, entstehen für die Rechteinhaberin finanzielle Schäden. Aus diesem Grund werden Firmen mit der Überwachung der Filesharing-Systeme und Tauschbörsen beauftragt, um solche Rechtsverstöße zu dokumentieren.

Was viele User von Plattformen wie BitTorrent und eDonkey nicht wissen: Bei einem Download einer Datei werden zeitgleich Elemente davon im Internet geteilt, sprich anderen Nutzern zur Verfügung gestellt. So ein illegales Bereitstellen von urheberrechtlich geschütztem Material wird dem Anschlussinhaber zu Lasten gelegt.

Checkliste, was Sie bei einer Abmahnung durch Daniel Sebastian beachten sollten

  • Nehmen Sie eine solche Abmahnung unbedingt ernst. Beachten Sie die angegebenen Fristen. Es handelt sich bei einem Abmahnschreiben durch Rechtsanwalt Daniel Sebastian nicht um einen Fake. Ein Ignorieren kann in einem teuren Gerichtsverfahren enden.
  • Prüfen Sie den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung. Kommen Sie als Täter oder Störer in Frage? Hatten Dritte Zugriff auf Ihren Internetanschluss?
  • Verlassen Sie sich nicht auf fragwürdige Kommentare und Meinungen in einschlägigen Internetforen. Wenden Sie sich direkt an einen Rechtsanwalt, der Ihr Anliegen kompetent und ohne „böse Überraschungen“  behandelt.
  • Unterschreiben Sie nicht die beigelegte vorformulierte Unterlassungserklärung. Mit der Abgabe einer solchen geben Sie ein Schuldgeständnis ab und verpflichten sich ein Leben lang, was Sie unter Umständen nicht verursacht haben.
  • Keine Teilzahlungen an die abmahnende Kanzlei.

Kostenlose Erstberatung bei einer Abmahnung von Daniel Sebastian

Haben Sie eine Abmahnung von Daniel Sebastian wegen eines Verstoßes gegen Urheberrecht erhalten? Ruhe bewahren! Gerne berate ich Sie im Rahmen einer kostenfreien Ersteinschätzung – informativ und bundesweit.

Faire Pauschalpreise ab 180 EUR

Telefon 0201 176 792-00 oder info@rat-law.de

Ich stehe Ihnen wochentags von 8 – 17 Uhr telefonisch zur Verfügung. Ansonsten bitte ich Sie, mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zu hinterlassen.

Und beachten Sie bitte: Die Ersteinschätzung ist bei mir immer kostenlos. In einem ersten Gespräch informiere ich Sie über die Kosten meiner Inanspruchnahme.

Abmahnung | Rechtsanwalt Sebastian Wulf | Urheberrecht

Die Kanzlei Sebastian Wulf mahnt aufgrund von Urheberrechtsverletzung für den Rechteinhaber A45 Musiktitel ab. Zudem ist der Rechtsanwalt Sebastian Wulf gleichzeitig Geschäftsführer des Inkassounternehmens Debcon GmbH. Eine Abmahnung aufgrund einer Urheberrechtsverletzung durch den Kanzlei Sebastian Wulf sollte nicht ignoriert werden. Denn der Abgemahnte muss damit rechnen, dass die geltend gemachten Rechtsanwaltskosten und Schadenersatzansprüche aus der Abmahnung an das Inkassounternehmen Debcon GmbH zum Beitreiben weitergeleitet werden.

Inhalt einer Abmahnung der Kanzlei Sebastian Wulf

Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, an einem gewissen Tag zu einer gewissen Uhrzeit, auf einer Internettauschbörse einen illegalen Download unter Einsatz einer Filesharingsoftware Musiktitel des Rechteinhabers A 45 vorgenommen und bereitgestellt zu haben. Gleichzeitig wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Die Fristen für die Abgabe sind sehr kurz gehalten. Es soll durch die Abgabe der Unterlassungserklärung die Wiederholungsgefahr verhindert werden. Aufgrund der Abmahnung werden gleichzeitig die Rechtsanwaltsverfolgungskosten sowie Schadensersatzansprüche geltend gemacht.

Sollte der Abgemahnte die Aufforderung einer strafbewehrten Unterlassungserklärung nachkommen?

Es wird dem abgemahnten Anschlussinhaber abgeraten, ohne eine rechtliche Prüfung eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Es gibt zahlreiche Konstellationen, in denen der Abgemahnte keine Unterlassungserklärung abgeben muss. Dieses gilt es, rechtlich zu prüfen.  Des Weiteren wird davon abgeraten, eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben; es ist ein Irrtum, wenn davon ausgegangen wird, dass mit der Abgabe der Sachverhalt geklärt wäre. Der Rechteinhaber hat die Möglichkeit, seine Ansprüche gerichtlich geltend zu machen und somit kann es für den abgemahnten Anschlussinhaber kostspielig werden.

Muss ein abgemahnter Anschlussinhaber zahlen?

Nein. Wenn der abgemahnte Anschlussinhaber für die Urheberrechtsverletzung nicht verantwortlich ist, muss er auch keine Zahlungen leisten. Dieses sollte rechtlich geprüft werden. Denn der Abgemahnte aufgrund einer Urheberrechtsverletzung gilt erst einmal als vermuteter Täter. Dem Abgemahnten obliegt eine sogenannte sekundäre Darlegungslast. Dieser sollte der Abgemahnte auch nachkommen, um mögliche gerichtliche Auseinandersetzungen vermeiden zu können. Das bedeutet aber nicht, dass dem Abgemahnten eine Umkehrbeweislast trifft. Der Rechteinhaber hat zu beweisen, dass der abgemahnte Anschlussinhaber als Täter oder Störer die Urheberrechtsverletzung zu verantworten hat.

Wie sollte ein Abgemahnter reagieren?

  • Vorwurf der Abmahnung prüfen
  • Rechtsbeistand konsultieren oder eine kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen
  • Nicht ohne rechtliche Überprüfung eine Unterlassungserklärung abgeben
  • Keine übereilte Zahlung vornehmen

Kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen

Gerne stehe ich Ihnen in ihrer Sache Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung mit einer kostenlosen Erstberatung zur Verfügung unter

Faire Pauschalpreise ab 180 EUR

Telefon 0201 176 792-00 oder info@rat-law.de

Ich stehe Ihnen wochentags von 8 – 17 Uhr telefonisch zur Verfügung. Ansonsten bitte ich Sie, mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten zu hinterlassen.

Und beachten Sie bitte: Die Ersteinschätzung ist bei mir immer kostenlos. In einem ersten Gespräch informiere ich Sie über die Kosten meiner Inanspruchnahme.