Abmahnung | Reichelt Klute Assmann .rka Rechtsanwälte | Urheberrecht

Die .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Assman aus Hamburg vertreten zahlreiche Rechteinhaber aus dem Bereich Computerspiele. Eine Abmahnung aufgrund von Urheberrechtsverletzungen auf Internettauschbörsen durch die .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Assman sollte grundsätzlich nicht ignoriert werden. Die .rka Rechtsanwälte auch Hamburg sind durch eine Vielzahl von Klagen bekannt dafür, dass sie die Ansprüche Ihrer Rechteinhaber gerichtlich weiterverfolgen.

Inhalt einer Abmahnung der .rka Rechtsanwälte

Die Abmahnung der .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Assman besteht aus insgesamt fünf Seiten. Auf der ersten Seite wird dargestellt, wer durch die .rka Rechtsanwälte vertreten wird, zum Beispiel Koch Media GmbH. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, an welchem Werk eine Urheberrechtsverletzung erfolgt sein soll. Ein Beispiel wäre der Titel „Risen 3- Titan Lords“. Es wird den betroffenen Abgemahnten vorgeworfen, dieses Werk (Spiel) illegal zum Download über seinen Internetanschluss auf der Internettauschbörse bereitgestellt hat, welche dann auch heruntergeladen wurde. Wann der Download und der illegale Upload stattfand und welche IP-Adresse genutzt worden sein soll, wird unten auf der Seite des Abmahnschreibens wegen Urheberrechtsverletzung in Form eines Datensatz aufgeführt. Über diese IP-Adresse wurde der Anschlussinhaber ermittelt. Die Angaben zum Anschlussinhaber stellt der Provider aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses, den die .rka Rechtsanwälte zuvor beim Landgericht erwirkt haben. Das Aktenzeichen des LG Beschlusses findet der Abgemahnte auf der Seite 2 des Abmahnschreibens oben. Es wird ebenfalls aufgeführt, wie oft eine Erfassung, sprich eine Verletzung über den Internetanschluss, stattgefunden haben soll.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Reichelt Klute Assman Rechtsanwälte

Weiterlesen