Abmahnung | Kanzlei Sarwari | Erotikstar Anna das Busenwunder

Eine weitere Abmahnung der Kanzlei Sarwari liegt vor. Rechtsanwalt Yussof Sarwari vertritt die G & G Media Foto-Film GmbH, welche laut dem Schreiben die alleinigen Vertriebsrechte an dem Filmwerk „Erotikstar Anna das Busenwunder“ inne hat. So steht in dem Abmahnschreiben, dass dieser Titel öffentlich im Netz geteilt worden sei. Haben Sie auch eine Abmahnung von der Kanzlei Sarwari erhalten? Lesen Sie weiter, um erste Informationen zu erhalten.

Hohe Kosten bei der Bereitstellung von „Erotikstar Anna das Busenwunder“

Der Abgemahnte – zeitgleich auch Anschlussinhaber – wird in der Abmahnung von Rechtsanwalt Yussof Sarwari dazu aufgefordert, Schadensersatz zu zahlen sowie eine Unterlassungserklärung abzugeben. Dies innerhalb von einer recht kurz gesetzten Frist, die auf jedem Fall beachtet werden sollte. Die Gesamtforderung hat eine Höhe von 650 EUR, ein Pauschalbetrag, um den gerichtlichen Weg zu vermeiden.

So eine Unterlassungserklärung ist unter Umständen weit gefasst und kann Sie möglicherweise viele Jahre binden und bei Missachtung weitere Kosten nach sich ziehen. Es empfiehlt sich aus diesem Grund das Hinzuziehen eines Rechtsanwalts, der auf dem Gebiet Urheberrecht tätig ist. Dieser prüft dann, ob eine solche Erklärung überhaupt nötig ist.

Kanzlei Sarwari beauftragte für die G & G Media Foto-Film GmbH eine dritte Firma, um den Anschlussinhaber zu ermitteln. Diese lieferte neben dem Hashwert auch die zum Anschluss zugehörige IP-Adresse. Mit diesen Daten ist es möglich, den Anschlussinhaber ausfindig zu machen. Doch ist der Anschlussinhaber auch gleichzeitig der Täter?

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Kanzlei Yussof Sarwari

Weiterlesen

Abmahnung | CSR-Rechtsanwaltskanzlei | Best Scenes of 2015

Kurz nach Ostern erreichte mich eine aktuelle Abmahnung durch die CSR Rechtsanwaltskanzlei. Haben Sie auch eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen im Internet von der C-S-R Rechtsanwaltskanzlei für den Erotik-Film „Best Scenes of 2015“ erhalten? Um Konsequenzen zu vermeiden, sollten Sie sich umgehend um die Angelegenheit kümmern. An dieser Stelle biete ich Ihnen erste allgemeine Informationen zur Abmahnung.

Abmahnung durch CSR – Was wird gefordert?

Rechtsanwalt Christoph Schmietenknop vertritt mit seiner CSR Rechtsanwaltskanzlei die Mandantin Private Media Group Limited aus Dublin. Im Abmahnschreiben der Kanzlei aus Ettlingen wird der Vorwurf erhoben, rechtlich geschützte Filmwerke der Private Media Group Limited öffentlich im Internet zur Verfügung gestellt zu haben. Eine derartige Bereitstellung würde Einbußen für die Anbieter von Erotik-Titeln (sogenannte „Erwachsenenunterhaltung“, in diesem Falle „Best Of Scenes 2015“) bedeuten. Demzufolge erhalten Anschlussinhaber, denen das illegale Filesharing vorgeworfen wird, eine solche Abmahnung. Diese sollte unter gar keinen Umständen ignoriert oder zu den Akten gelegt werden. Auch wenn sich der Abgemahnte aufgrund des sensiblen Materials lieber stillschweigend hinnimmt, als sich zu wehren – ist aufgrund der unter Umständen höheren Folgekosten nicht ratsam.

C-S-R fordert zunächst die Zahlung von insgesamt 815 EUR. Der Betrag setzt sich aus Schadensersatz und Aufwendungsersatz zusammen. Des Weiteren wird um die Rücksendung einer vorformulierten strafbewehrten Unterlassungserklärung gebeten. Abgemahnte sollten jedoch nicht übereilt diese Erklärung unterschrieben zurück an die Kanzlei CSR RA Christoph Schmietenknop senden. Laut meiner Erfahrung sind solche Erklärungen unter Umständen zu weit gefasst.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die CSR Rechtsanwaltskanzlei

Weiterlesen

Abmahnung | Schutt & Waetke Rechtsanwälte | Southpaw

Die Kanzlei Schutt & Waetke versendet Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen auf Internettauschbörsen für das Filmwerk Southpaw. Es wird dem Anschlussinhaber vorgeworfen, dass er das Werk Southpaw illegal auf Internettauschbörsen verbreitet haben soll. Die Abmahnung sollte durch den Empfänger der Abmahnung nicht ignoriert werden. Denn damit riskiert er ein mögliches Klagerisiko, bei dem erhebliche Mehrkosten auf den Abgemahnten zukommen können.

Worum geht es im Film Southpaw?

Halbschwergewichts-Weltmeister Billy Hope ist auf dem Gipfel des Erfolgs. Gerade hat der Boxer zum vierten Mal seinen Titel verteidigt und genießt mit seiner wunderbaren Familie ein Bilderbuchleben. Doch dann wirft ihn der tragische Tod seiner Frau Maureen (Rachel McAdams) aus der Bahn. Billy verliert sich in Alkohol und Drogen, bis ihm schließlich das Sorgerecht für seine Tochter und sein Haus weggenommen werden. Als er ganz am Boden angekommen zu sein scheint, bittet er den ehemaligen Boxer Tick ihn zu trainieren. Der Coach schafft es, Billy nicht nur sportlich, sondern auch menschlich allmählich zu alter Stärke zurückzuführen. Nun will er seine Tochter zurückgewinnen und als Profi-Boxer neue Erfolge feiern. Doch dazu muss er mit seinem größten Gegner ringen: sich selbst.

Was wird durch die Abmahnung der  Southpaw gefordert?

Der Abgemahnte wird mit dem Abmahnschreiben aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung  für den Rechteinhaber Tobis Film GmbH & Co. KG abzugeben. Dazu soll er  die heruntergeladene Datei Southpaw löschen.

 Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Schutt & Waetke für Southpaw

Weiterlesen

Abmahnung | Daniel Sebastian | Clubfete 2015.02

Einige Namen sind im Bereich der Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen häufig anzutreffen. Dazu zählt mit Sicherheit auch Rechtsanwalt Daniel Sebastian. Er vertritt unter anderem die Firma DigiRights Administration GmbH, welche auch die alleinigen Vertriebsrechte über den  Musiksampler Clubfete 2015.02. inne hat. Sollten einzelne Musiktitel davon im Internet geteilt werden, droht eine Abmahnung.

Abgemahnt durch Daniel Sebastian – wie kam es dazu?

Der Sampler Clubfete 2015.02 vereint unter anderem folgende Musiktitel:

  • Lost Frequencies – Are You With Me
  • Kygo – Firestone
  • Scooter – How Much Is The Fish
  • Bakermat – Teach Me

Die Rechte an diesen Titeln liegen bei der DigiRights Administration GmbH, die von Rechtsanwalt Daniel Sebastian vertreten wird. Freunde des Musik-Genres und jene, die nur einen Song des Samplers für sich gebrauchen wollen, könnten auf die folgenschwere Idee kommen, die Titel auf sogenannten Filesharing-Plattformen oder Internet-Tauschbörsen herunterzuladen. Dieser Download in P2P Netzwerken (wie bei Programmen wie eMule und eDonkey) lädt allerdings nicht nur die Datei herunter, sondern teilt sie auch gleichzeitig mit anderen Nutzern dieser Plattformen. Dieser Vorgang ist als Filesharing bekannt und könnte eine Abmahnung nach sich ziehen. Ausschlaggebend dafür ist die Verletzung des Urheberrechts, da die DigiRights Administration GmbH durch das illegale Verbreiten der Musiktitel finanzielle Einbußen  erleiden könnte.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen von Daniel Sebastian für Clubfete

Lesen Sie mehr

Abmahnung | Sasse und Partner | Fear The Walking Dead

Wer heutzutage noch meint, beim Download seiner Lieblingsserie ungeschoren davon zu kommen, hat sich geirrt! Die Kanzlei Sasse und Partner mahnt im Auftrag der Splendid Film GmbH einzelne Folgen der Serie „Fear the Walking Dead“ ab.

Was ist Gegenstand der Abmahnung durch die Kanzlei Sasse und Partner?

Der betroffene Empfänger eines Abmahnschreibens durch die Kanzlei Sasse und Partner wird im Namen des Auftraggebers Splendid Film GmbH dazu aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Vorab ist zu sagen, dass die beigefügte Erklärung nicht ungeprüft und unterschrieben zurückgeschickt werden sollte.

Der Abgemahnte sollte sich auch nicht von der im Abmahnschreiben genannten kurz bemessenen Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung verunsichern lassen.

Es wird vom abgemahnten Anschlussinhaber im Abmahnschreiben gefordert, die betreffenden Dateien der Serie „Fear The Walking Dead“ vom Computer zu löschen.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Kanzlei Sasse & Partner für Fear The Walking Dead

Weiterlesen

Abmahnung | .rka Rechtsanwälte | Dying Light

Die .rka Rechtsanwälte aus Hamburg mahnen für die Firmen Techland und Koch Media aus Österreich ab. In beiden Fällen wird dem Empfänger der Abmahnung vorgeworfen, auf einer Tauschbörse illegal die Spiele ‚Dying Light‘ oder ‚Call of Juarez‘ verbreitet zu haben.

Was wird gefordert durch die Abmahnung der .rka rechtsanwälte?

Die Empfänger einer derartigen Abmahnung werden durch die .rka Rechtsanwälte für die PC-Spiele ‚Dying Light‘ und ‚Call of Juarez‘ der Firma Techland dazu aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung in einer kurz bemessenen Frist abzugeben. Dazu wird von dem Abgemahnten verlangt, die Dateien (PC-Spiele) zu löschen. Zudem wird von dem Abgemahnten verlangt, zwischen 800-1000 EUR aufgrund des Unterlassungs- und Beseitigungsanspruchs sowie Schadensersatz und Rechtsanwaltskosten zu zahlen.

Wie reagiert der Abgemahnte auf eine Abmahnung der .rka Rechtsanwälte richtig?

Der Abgemahnte sollte die Abmahnung nicht ignorieren, denn grundsätzlich gilt der Anschlussinhaber als vermutlicher Täter und somit ist er für die begangene Urheberrechtsverletzung über seinen Internetanschluss verantwortlich. Aus dieser vermuteten Haftung des Anschlussinhabers richten sich die Ansprüche auf Schadensersatz sowie Rechtsanwaltskosten gegen ihn. Ignorieren ist keine Lösung. Der Abgemahnte muss auf die Abmahnung reagieren.

Für den abgemahnten Anschlussinhaber besteht aufgrund der sekundären Darlegungslast die Möglichkeit, die Vermutungshaftung zu entkräften. Gelingt ihm dies, können die Ansprüche auf Schadensersatz und Rechtsanwaltskosten nicht gegen ihn geltend gemacht werden.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die .rka Rechtsanwälte

Weiterlesen

Abmahnung | Fareds | Barely Lethal

Abmahnschreiben der Kanzlei Fareds aus Hamburg für den Auftraggeber Elite Film AG  (Filmtitel: Barely Lethal) sollten nicht unbedacht ignoriert werden. Dem Empfänger – oder auch Anschlussinhaber genannt – einer solchen Abmahnung wird vorgeworfen, dass er illegales Filesharing auf einer Tauschbörse über seinen Internetanschluss begangen haben soll. Er soll eine Urheberrechtsverletzung § 97 UrhG begangen haben, in dem er den Film der Elite Film AG mit dem Namen „Barely Lethal“ per Download herunter geladen und gleichzeitig illegal zur Verfügung haben soll.

Was wird durch die Abmahnung der Kanzlei Fareds für Barely Lethal gefordert?

Mit dem Abmahnschreiben wird durch die Kanzlei Fareds im Auftrag der Elite Film AG ein Unterlassungs- und Beseitigungsanspruch sowie Aufwendungsersatz und Schadensersatzanspruch gefordert.  Zudem beinhaltet das Abmahnschreiben der Kanzlei Fareds eine kurze Frist für die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Sollte die Unterlassungserklärung nicht in der vorgegebenen Frist durch den Abgemahnten schriftlich erklärt werden, droht die Kanzlei Fareds an, die Ansprüche für seinen Auftraggeber Elite Film AG gerichtlich durchzusetzen.

Mit der Zahlung eines Pauschalbetrags in Höhe von 980 EUR sollen die Ansprüche der Elite Film AG für den Film Barely Lethal  abgegolten sein – so schlägt es die Kanzlei Fareds für Ihren Auftraggeber Elite Film AG vor. Sollte die Zahlung innerhalb von 14 Tagen fristgerecht eingehen, werden gerichtliche Schritte vermieden.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Kanzlei Fareds für Barely Lethal

Weiterlesen

Abmahnung | Sasse und Partner | The Walking Dead – Staffel 6

Abmahnschreiben der Kanzlei Sasse und Partner aus Hamburg für die Serie „The Walking Dead“ Staffel 6 im Auftrag der WVG Medien GmbH erhalten? Wird Ihnen als abgemahnter Anschlussinhaber vorgeworfen, auf einer Internettauschbörse eine Folge der TV-Serie The Walking Dead (Staffel 6) illegal heruntergeladen und verbreitet zu haben? Dann können sie davon ausgehen, dass es sich nicht um ein Fake handelt.

Was wird in der Abmahnung gefordert?

Der betroffene Anschlussinhaber wird mit der Abmahnung aufgefordert:

  • eine sogenannte strafbewehrte Unterlassungserklärung  auszufüllen und einzureichen, damit die Wiederholungsgefahr für die Serie „The Walking Dead –Staffel 6“ der WVG Medien GmbH ausgeschlossen wird
  • die vermeintliche Rechtsverletzung zu beseitigen, indem er die verbreitete Filmdatei „The Walking Dead“ löscht
  • Schadensersatz  und Aufwendungsersatz im Rahmen eines Pauschalbetrages an die Kanzlei Sasse und Partner in Höhe von 800 EUR zu zahlen

Es wird in der Abmahnung durch die Kanzlei Sasse und Partner darauf hingewiesen, dass die WVG Medien an einer gerichtlichen Auseinandersetzung kein Interesse  hat, wenn der Pauschalbetrag in Höhe von 800 EUR gezahlt und darüber hinaus die beigefügte Unterlassungserklärung abgegeben wird.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Kanzlei Sasse & Partner für "The Walking Dead"

Weiterlesen

Abmahnung | G&G Media Foto-Film GmbH, Berlin Media Art | Kanzlei Sarwari

Der Rechtsanwalt Yussof Sarwari verschickt Abmahnungen im Auftrag der G&G Media Foto-Film GmbH und des Unternehmens Berlin Media Art. Es geht in solchen Fällen um die rechtswidrige Verbreitung von Spielfilmen mit pornographischem Inhalt. Trotz des sensiblen Materials sollten Sie nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern unbedingt auf eine Abmahnung wegen der Verletzung des Urheberrechts reagieren.

Informationen zum Abmahnschreiben im Auftrag der G&G Media Foto-Film GmbH

Abgemahntes Werk: Diverse Titel aus der Erotik-Genre

Abmahnende Kanzlei: RA Yussof Sarwari

Grund der Abmahnung: Verstoß gegen das Urheberrecht

Höhe der Forderung: 650 EUR

Filesharing-Abmahnung, was tun? Was Abgemahnte wissen sollten

Folgendes Szenario: Sie finden eine Abmahnung wegen der Verletzung des Urheberrechts (Filesharing) vom Rechtsanwalt Yussof Sarwari in Ihrem Briefkasten. Laut des Schreibens wirft man Ihnen vor, einen urheberrechtlich geschützten Film nicht nur heruntergeladen, sondern auch anderen Nutzern im Internet zur Verfügung gestellt zu haben. Das ist rechtswidrig, da die alleinigen Verwertungsrechte bei den Rechteinhabern liegen. RA Yussof Sarwari vertritt die beiden Firmen G&G Media Foto-Film GmbH und Berlin Media Art. Im Auftrag dieser Rechteinhaber verfasst Sarwari dementsprechende Abmahnschreiben, in denen nicht nur die Unterlassung und Schadensersatz gefordert wird, sondern auch die Zusendung einer ausgefüllten strafbewehrten Unterlassungserklärung. Mir ist aus weiteren Abmahnschreiben von RA Yussof Sarwari bekannt, dass auch ein Vergleichsbetrag von 650 EUR angeboten wird, um die Angelegenheit außergerichtlich zu klären.

 Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch die Kanzlei Sarwari für G&G Media Foto-Film GmbH

Weiterlesen

Abmahnung | Daniel Sebastian | Urheberrecht

Die Tätigkeitsschwerpunkte des Rechtsanwalts Daniel Sebastian liegen lauter eigener Angabe im allgemeinen Zivilrecht, sowie im Medien- und Urheberrecht. Daniel Sebastian hat seine Kanzlei in Berlin und ist bundesweit tätig.

Inhalte einer Abmahnung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian

Rechtsanwalt Daniel Sebastian verschickte Abmahnungen wegen eines Verstoßes gegen das Urheberrecht unter anderem im Auftrag der Mandantin DigiRights Administration GmbH. Ein solches Abmahnschreiben ist in der Regel mit dem Betreff „Abmahnung wegen unerlaubter Verwertung geschützter Werke“ versehen. Dieses Schreiben ist aus Textbausteinen aufgebaut und beschreibt die illegale Verwertung eines rechtlich geschützten Werkes durch den Anschlussinhaber – sogenanntes Filesharing.

Wie kommt es zu einer Abmahnung wegen Filesharing?

Daniel Sebastian gibt in seiner Abmahnung an, dass seine Mandantin DigiRights Administration GmbH die Inhaberin des ausschließlichen Rechts sei, die abgemahnten Musikwerke im Internet zugänglich zu machen. Meist handelt es sich bei diesen Musikdateien um Titel der German Top 100 Single Charts. Sollte eine solche Datei über Tauschbörsen und auf Filesharing beruhenden Systemen (BitTorrent, eDonkey, eMule u.a.) rechtswidrig verbreitet werden, entstehen für die Rechteinhaberin finanzielle Schäden. Aus diesem Grund werden Firmen mit der Überwachung der Filesharing-Systeme und Tauschbörsen beauftragt, um solche Rechtsverstöße zu dokumentieren.

Was viele User von Plattformen wie BitTorrent und eDonkey nicht wissen: Bei einem Download einer Datei werden zeitgleich Elemente davon im Internet geteilt, sprich anderen Nutzern zur Verfügung gestellt. So ein illegales Bereitstellen von urheberrechtlich geschütztem Material wird dem Anschlussinhaber zu Lasten gelegt.

Kostenlose Erstberatung bei Abmahnungen durch den Rechtsanwalt Daniel Sebastian

Weiterlesen