Abmahnung | Denecke von Harthausen Pries & Partner

Eine Abmahnung aus dem Jahr 2013 der Kanzlei Denecke von Harthausen Pries & Partner aus Berlin vor. Grund der Abmahnung ist die Verletzung von Nutzungsrechten an Fotos der Firma W.E.N.N. Ltd. aus London.

Vorwurf in der der Abmahnung der Kanzlei Denecke von Harthausen Pries & Partner

Die Abgemahnte soll zwei Fotos der Firma W.E.N.N. Ltd. aus London auf ihrer Homepage eingebunden haben, wo die ausschließlichen Nutzungsrechte bei der Firma W.E.N.N. Ltd. aus London liegen sollen.

Da die Firma W.E.N.N. Ltd. alleine bestimmen kann, wenn sie Nutzungsrechte einräumt, insbesondere diese öffentlich und zugänglich oder zu vervielfältigen machen darf, stellt die unerlaubte Nutzung eine Urheberrechtsverletzung dar. Denn laut des Abmahnschreibens soll der Abgemahnten ein derartiges Nutzungsrecht durch die Firma nicht eingeräumt worden sein. Aus diesem Grunde steht der Firma W.E.N.N. Ltd., welche durch die Kanzlei Denecke von Harthausen Pries & Partner vertreten wird, ein Beseitigung und Unterlassungsanspruch zu.

Aufforderung in der Abmahnschreiben der Kanzlei Denecke von Harthausen Pries & Partner

Die Abgemahnte wurde aufgefordert, das Foto sofort von der Homepage zu entfernen. Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass auch die dazugehörige URL, unter der das Foto aufrufbar ist, zu löschcen ist. Zudem wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert, um eine Wiederholungsgefahr zu beseitigen. Wer eine derartige Unterlassungserklärung (auch in modifizierter Form) abgibt, muss damit rechnen, das weiterhin durch den Urheber eine Prüfung stattfinden kann, ob der Unterlassungsvertrag eingehalten wird. Es werden hierzu Lizenzgebühren auf die Berechnung MFM Tabelle (Honorarempfehlung der Mittelstand Foto-Marketing) herangezogen.

Banner: Kostenlose Erstberatung durch RA D. Terstege | Abmahnung Denecke von Harthausen Pries & Partner
Weiterlesen …